Über das Portal

Die gesetzlich vorgegebenen Aufgaben der amtlichen Statistik in der Bundesrepublik Deutschland werden entsprechend dem Staats- und Verwaltungsaufbau von den Statistischen Ämtern der 16 Länder und dem Statistischen Bundesamt nach dem föderalen Prinzip erfüllt. Die Ergebnisse werden durch weitgehend untereinander abgestimmte Veröffentlichungsprogramme sowie über eigene Websites publiziert.

Um den Interessen und Informationswünschen von Kunden und Anwendern statistischer Daten noch besser gerecht zu werden, wurde zusätzlich dieses gemeinsame Statistik-Portal eingerichtet. Es soll einen zentralen Zugang zu statistischen Basisinformationen bieten und den länderübergreifenden Vergleich zwischen diesen Informationen erleichtern.

Die fachliche Betreuung und Weiterentwicklung des Portals wird von allen statistischen Ämtern gemeinschaftlich und arbeitsteilig organisiert und verantwortet. Für den Webserver und die technische Verfügbarkeit der Website ist das Statistische Landesamt Baden-Württemberg verantwortlich. Details hierzu finden Sie im "Impressum".

Das Informationsangebot, das über das Portal erreichbar ist, besteht aus einer Vielzahl abrufbarer Datentabellen mit Angaben über die Bundesrepublik und deren Länder sowie dem Online-Zugang zu zwei statistischen Datenbanken. Die statistischen Ergebnisse werden systematisiert nach Sachgebieten angeboten, eine interne Suchmaschine ermöglicht die Begriffswortsuche, und es sind Links zu wichtigen statistischen Einrichtungen und Kontaktpartnern aufgelistet. Im Gemeindeverzeichnis finden Sie für alle Gemeinden Deutschlands die Einwohnerzahl, die Fläche, die Postleitzahl sowie Angaben zur Verwaltungsgliederung. Weiterhin gibt es ein Verzeichnis aller Veröffentlichungen, einen Link zu den neu geschaffenen Forschungsdatenzentren sowie in der amtlichen Statistik verwendete Klassifikationen und Systematiken. Mit dem Menüpunkt Online-Erhebung wird Auskunftspflichtigen die Möglichkeit geboten, ihre Daten online, also per Internet verschlüsselt an ihre zuständigen Landesämter zu übersenden.

Das Angebot ist in Deutsch und Englisch dargestellt, wird ständig aktualisiert, weiter entwickelt und ausgebaut. Bei der Gestaltung wurde ein weitgehend barrierefreier Zugang für behinderte Nutzer beachtet.