Landwirtschaft in Bayern

Merkmal Einheit 2020
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Insgesamt Durchschnitt
S c h l a c h t u n g e n 
Schlachtmengen (ohne Geflügel)1) t      66 906
    darunter                              
    Rinder insgesamt t      28 773
        darunter                              
        Kälber t       96
        Jungrinder t       45
    Schweine t      37 983
Geflügelfleisch t
Eiererzeugung2) 1 000

Teilweise vorläufige Werte; rückwirkende Änderungen werden vorgenommen.
1) aus gewerblichen Schlachtungen von Tieren in- und ausländischer Herkunft (Rinder, Schweine, Schafe, Pferde, Ziegen).
2) erzeugte Eier in Betrieben bzw. Unternehmen mit mindestens 3 000 Hennenhaltungsplätzen; einschließlich Junghennen-, Bruch- und Knickeiern.
Datenquellen: Schlachtmengen (ohne Geflügel): Schlachtungs- und Schlachtgewichtsstatistik; Geflügelfleisch: Geflügelstatistik: Erhebung in Geflügelschlachtereien; Eiererzeugung: Geflügelstatistik: Erhebung in Unternehmen mit Hennenhaltung.

Merkmal Einheit 2019
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Insgesamt Durchschnitt
S c h l a c h t u n g e n 
Schlachtmengen (ohne Geflügel)1) t      69 304      60 626      64 558      65 512      65 176      56 716      64 912      61 468      67 274      71 060      68 211      64 418
    darunter                              
    Rinder insgesamt t      29 608      25 910      26 733      26 630      27 547      21 333      27 882      25 750      27 009      30 261      29 695      25 525
        darunter                              
        Kälber t       124       125       84       138       99       76       78       67       98       117       109       170
        Jungrinder t       49       73       52       70       78       49       50       54       60       64       61       64
    Schweine t      39 548      34 571      37 656      38 526      37 430      35 205      36 857      35 510      40 099      40 606      38 316      38 682
Geflügelfleisch t      17 702      15 449      15 707      17 345      17 781      15 113      16 421      16 150      15 578      18 831      16 111      16 179
Eiererzeugung2) 1 000      89 073      86 400      97 497      91 482      85 251      82 654      82 811      83 008      83 165      88 861      89 278      90 172

Teilweise vorläufige Werte; rückwirkende Änderungen werden vorgenommen.
1) aus gewerblichen Schlachtungen von Tieren in- und ausländischer Herkunft (Rinder, Schweine, Schafe, Pferde, Ziegen).
2) erzeugte Eier in Betrieben bzw. Unternehmen mit mindestens 3 000 Hennenhaltungsplätzen; einschließlich Junghennen-, Bruch- und Knickeiern.
Datenquellen: Schlachtmengen (ohne Geflügel): Schlachtungs- und Schlachtgewichtsstatistik; Geflügelfleisch: Geflügelstatistik: Erhebung in Geflügelschlachtereien; Eiererzeugung: Geflügelstatistik: Erhebung in Unternehmen mit Hennenhaltung.

Merkmal Einheit 2018
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Insgesamt Durchschnitt
S c h l a c h t u n g e n 
Schlachtmengen (ohne Geflügel)1) t 70 604 58 624 71 120 65 700 61 772 63 649 65 328 58 597 65 565 73 561 68 449 62 913 785 882 125 097
    darunter                              
    Rinder insgesamt t 28 405 22 321 29 423 25 839 24 870 25 475 26 927 22 889 26 690 31 565 27 877 22 985 315 264 50 177
        darunter                              
        Kälber t  128  109  207  117  133  118  116  94  126  153  141  226 1 668  267
        Jungrinder t  60  47  55  51  59  45  59  42  113  61  59  58  709  113
    Schweine t 42 060 36 166 41 386 39 657 36 690 37 996 38 259 35 504 38 796 41 795 40 517 39 732 468 558 74 588
Geflügelfleisch t 16 083 14 512 16 031 15 455 15 175 15 737 15 609 14 705 14 118 16 192 15 308 14 828 183 753 29 285
Eiererzeugung2) 1 000 87 137 88 411 95 523 85 148 89 528 85 174 90 286 87 312 83 022 86 769 88 006 92 803 1059 119 169 258

Teilweise vorläufige Werte; rückwirkende Änderungen werden vorgenommen.
1) aus gewerblichen Schlachtungen von Tieren in- und ausländischer Herkunft (Rinder, Schweine, Schafe, Pferde, Ziegen).
2) erzeugte Eier in Betrieben bzw. Unternehmen mit mindestens 3 000 Hennenhaltungsplätzen; einschließlich Junghennen-, Bruch- und Knickeiern.

Datenquelle: Schlachtungs- und Schlachtgewichtsstatistik; Geflügelstatistik; Legehennenstatistik.