Ausländische sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort nach Wirtschaftsbereichen

Bundesland Insgesamt1) Darunter
Land- und Forstwirtschaft, Fischerei (A) Produzierendes Gewerbe (B-F) Handel, Verkehr, Gastgewerbe (G-I) Unternehmens­dienstleistungen (J-N) öffentliche und private Dienstleistungen (O-U)
30.06.2017
Baden-Württemberg 744.227 7.466 264.539 194.453 162.001 115.764
Bayern 817.348 9.415 230.958 236.483 212.329 128.161
Berlin 214.115 115 27.941 64.888 78.311 42.856
Brandenburg 54.006 2.824 9.828 19.036 14.667 7.651
Bremen 35.419 46 7.156 10.153 11.645 6.419
Hamburg 118.483 444 15.697 42.727 40.402 19.213
Hessen 400.703 2.854 93.300 122.952 118.020 63.575
Mecklenburg-Vorpommern 23.974 1.587 4.706 9.197 4.547 3.937
Niedersachsen 255.519 10.032 72.965 71.857 62.715 37.948
Nordrhein-Westfalen 768.464 10.901 212.666 215.746 199.843 129.302
Rheinland-Pfalz 155.209 5.577 45.769 44.883 33.363 25.616
Saarland 47.315 186 16.312 12.001 12.097 6.717
Sachsen 73.964 835 17.888 20.326 22.351 12.564
Sachsen-Anhalt 29.833 1.034 8.036 9.176 7.181 4.406
Schleswig-Holstein 69.435 2.776 14.497 23.537 17.097 11.527
Thüringen 39.814 1.093 10.478 9.219 13.518 5.506
Deutschland 3) 3.848.231 57.187 1.052.738 1.106.634 1.010.087 621.162

*) Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008).
1) Einschl. der Beschäftigten, die keinem Wirtschaftszweig zugeordnet werden können.
3) Die Summe der Beschäftigten in den Regionen ergibt nicht die Gesamtzahl für Deutschland, da zum Auswertungszeitpunkt einzelne Anschriften von Betrieben regional nicht zugeordnet werden können.

Die Bundesagentur für Arbeit hat im Januar 2018 die Beschäftigungsstatistik revidiert.
Vorläufiges Ergebnis.