Ausländische sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort nach Wirtschaftsbereichen

Bundesland Insgesamt1) Darunter
Land- und Forstwirtschaft, Fischerei (A) Produzierendes Gewerbe (B-F) Handel, Verkehr, Gastgewerbe (G-I) Unternehmens- dienstleistungen (J-N) öffentliche und private Dienstleistungen (O-U)
30.06.2017
Baden-Württemberg 681.278 7.213 241.812 177.749 147.979 106.523
Bayern 739.706 8.962 205.707 213.908 193.548 117.580
Berlin 188.496 57 24.253 58.895 66.896 38.394
Brandenburg 44.435 2.644 7.982 14.398 12.748 6.663
Bremen 31.853 41 6.724 8.906 10.169 6.013
Hamburg 108.456 462 13.691 39.325 37.369 17.609
Hessen 366.389 2.911 85.071 110.589 108.542 59.272
Mecklenburg-Vorpommern 21.131 1.326 4.805 8.297 3.224 3.479
Niedersachsen 226.387 9.452 63.420 62.436 56.736 34.342
Nordrhein-Westfalen 698.662 10.771 193.348 193.856 180.854 119.827
Rheinland-Pfalz 140.787 5.472 41.528 39.925 30.097 23.763
Saarland 43.987 157 15.652 10.981 11.027 6.169
Sachsen 60.059 802 13.482 16.748 18.047 10.980
Sachsen-Anhalt 24.238 912 6.339 7.066 6.077 3.844
Schleswig-Holstein 62.114 2.871 12.584 21.424 14.779 10.456
Thüringen 31.797 958 8.417 7.053 10.607 4.762
Deutschland 2) 3.470.146 55.012 944.815 991.556 908.699 569.677

*) Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008).
1) Einschließlich der Beschäftigten, die keinem Wirtschaftszweig zugeordnet werden können.
2) Die Summe der Beschäftigten in den Regionen ergibt nicht die Gesamtzahl für Deutschland, da zum Auswertungszeitpunkt einzelne Anschriften von Betrieben regional nicht zugeordnet werden können.
Die Bundesagentur für Arbeit hat mit Januar 2018  die Beschäftigungsstatistik revidiert. - Vorläufiges Ergebnis.