Sozialleistungen nach SGB II in Nordrhein-Westfalen

Merkmal Einheit 2021
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Durchschnitt
L e i s t u n g s b e z u g   n a c h   S G B  I I
Personen in Bedarfsgemeinschaften Anzahl 1 628 385 1 642 226 1 648 776 1 645 708
   und zwar                            
   unter 18 Jahre Anzahl  552 380  555 081  556 064  555 021  
   Ausländer Anzahl  647 194  653 018  656 414  655 617  
   Regelleistungsberechtigte Anzahl 1 555 013 1 568 101 1 575 289 1 571 403
       davon erwerbsfähige Leistungsberechtigte Anzahl 1 104 351 1 115 705 1 121 796 1 119 628  
          darunter Frauen Anzahl  559 327  563 733  565 775  564 530  
      davon nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte Anzahl  450 662  452 396  453 493  451 775
         darunter unter 15 Jahren Anzahl  434 223  436 044  437 182  435 579

Teilweise vorläufige Werte; rückwirkende Änderungen werden vorgenommen.
Datenquelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Merkmal Einheit 2020
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Durchschnitt
L e i s t u n g s b e z u g   n a c h   S G B  I I
Personen in Bedarfsgemeinschaften Anzahl 1 618 934 1 621 047 1 633 672 1 664 220 1 680 805 1 683 391 1 677 939 1 667 908 1 649 753 1 630 205 1 622 392 1 618 495 1 647 397
   und zwar                            
    Frauen Anzahl  805 110  805 229  811 215  826 109  833 641  834 683  831 956  827 443  818 493  808 621  805 140  803 482  817 594
    erwerbsfähige Leistungsberechtigte Anzahl 1 087 598 1 089 826 1 100 661 1 126 426 1 140 074 1 142 947 1 139 222 1 130 229 1 117 811 1 102 333 1 096 353 1 093 833 1 113 943
    nicht erwerbsfähige Leistungsberechtigte Anzahl  461 683  460 678  462 889  467 424  469 508  468 961  467 357  464 956  461 174  457 040  455 311  454 439  462 618
      darunter unter 15 Jahren Anzahl  443 890  443 084  445 297  449 748  451 760  451 362  449 936  447 764  444 186  440 200  438 658  438 004  445 324

Teilweise vorläufige Werte; rückwirkende Änderungen werden vorgenommen.
Datenquelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit