Landwirtschaft in Bremen

Merkmal Einheit 2020
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Insgesamt Durchschnitt
S c h l a c h t u n g e n 
Schlachtmengen (ohne Geflügel)1) t      2 390      2 000      2 311
    darunter                              
    Rinder insgesamt t      2 388      1 998      2 309
        darunter                              
        Kälber t - - -
        Jungrinder t - - -
    Schweine t - - -
Geflügelfleisch t - - -
Eiererzeugung2) 1 000 . . .
Teilweise vorläufige Werte; rückwirkende Änderungen werden vorgenommen.
1) Aus gewerblichen Schlachtungen von Tieren in- und ausländischer Herkunft (Rinder, Schweine, Schafe, Pferde, Ziegen).
2) Erzeugte Eier in Betrieben bzw. Unternehmen mit mindestens 3 000 Hennenhaltungsplätzen; einschließlich Junghennen-, Bruch- und Knickeiern.
Datenquellen: Schlachtmengen (ohne Geflügel): Schlachtungs- und Schlachtgewichtsstatistik; Geflügelfleisch: Geflügelstatistik: Erhebung in Geflügelschlachtereien; Eiererzeugung : Geflügelstatistik: Erhebung in Unternehmen mit Hennenhaltung.
Merkmal Einheit 2019
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Insgesamt Durchschnitt
S c h l a c h t u n g e n 
Schlachtmengen (ohne Geflügel)1) t      2 612      2 120      2 295      2 044      2 074      1 674      2 120      2 400      2 331      2 348      2 743      1 760      26 518      2 210
    darunter                              
    Rinder insgesamt t      2 609      2 118      2 292      2 042      2 072      1 672      2 119      2 398      2 328      2 345      2 739      1 758      26 492      2 208
        darunter                              
        Kälber t - - - - - - - - - - - - - -
        Jungrinder t - - - - - - - - - - - - - -
    Schweine t - - - - - - - - - - - - - -
Geflügelfleisch t - - - - - - - - - - - - - -
Eiererzeugung2) 1 000 . . . . . . . . . . . . . .
Teilweise vorläufige Werte; rückwirkende Änderungen werden vorgenommen.
1) Aus gewerblichen Schlachtungen von Tieren in- und ausländischer Herkunft (Rinder, Schweine, Schafe, Pferde, Ziegen).
2) Erzeugte Eier in Betrieben bzw. Unternehmen mit mindestens 3 000 Hennenhaltungsplätzen; einschließlich Junghennen-, Bruch- und Knickeiern.
Datenquellen: Schlachtmengen (ohne Geflügel): Schlachtungs- und Schlachtgewichtsstatistik; Geflügelfleisch: Geflügelstatistik: Erhebung in Geflügelschlachtereien; Eiererzeugung : Geflügelstatistik: Erhebung in Unternehmen mit Hennenhaltung.