Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort nach Wirtschaftsbereichen 1)

Bundesland Insgesamt2) Darunter
Land- und Forstwirt-
schaft, Fischerei
(A)
Produzierendes
Gewerbe
(B-F)
Handel, Verkehr,
Gastgewerbe
(G-I)
Unternehmens-
dienstleistungen
(J-N)

öffentliche und private
Dienstleistungen
(O-U)

30.06.2020
Baden-Württemberg 4.726.571 21.351 1.684.000 949.464 906.724 1.164.967
Bayern 5.682.137 33.397 1.837.132 1.216.489 1.184.738 1.410.353
Berlin 1.539.285 781 203.563 319.972 493.313 521.652
Brandenburg 848.381 19.261 206.866 203.402 135.711 283.141
Bremen 332.520 158 73.749 87.088 78.659 92.852
Hamburg 997.534 992 157.993 267.639 328.562 242.341
Hessen 2.623.535 9.519 623.517 624.923 679.654 685.898
Mecklenburg-Vorpommern 572.732 15.339 124.138 139.517 92.045 201.683
Niedersachsen 3.016.855 41.275 880.671 678.469 521.947 894.462
Nordrhein-Westfalen 6.974.006 34.637 1.843.107 1.560.215 1.488.977 2.047.034
Rheinland-Pfalz 1.428.707 14.111 435.561 316.131 222.533 440.361
Saarland 385.650 1.035 118.022 80.679 70.688 115.221
Sachsen 1.608.511 18.892 452.908 337.944 294.960 503.806
Sachsen-Anhalt 790.366 14.461 219.952 173.089 122.001 260.859
Schleswig-Holstein 1.002.902 14.898 235.369 265.467 169.074 318.067
Thüringen 791.811 13.404 258.757 155.505 122.260 241.882
Deutschland 3) 33.322.952 253.548 9.355.331 7.376.000 6.911.851 9.424.672

1) Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008).
2) Einschließlich der Beschäftigten, die keinem Wirtschaftszweig zugeordnet werden können.
3) Die Summe der Beschäftigten in den Regionen ergibt nicht die Gesamtzahl für Deutschland, da zum Auswertungszeitpunkt einzelne Anschriften von Betrieben regional nicht zugeordnet werden können.

Die Bundesagentur für Arbeit hat mit Berichtsmonat Juni 2013 die Beschäftigungsstatistik rückwirkend bis 1999 revidiert.
Detaillierte Informationen entnehmen Sie dem Methodenbericht "Beschäftigungsstatistik Revision 2014