Bruttoinlandsprodukt (VGR)

Ergebnisse der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen der Länder
Bundesland 2017
BIP in jeweiligen Preisen1) 
Mrd. EUR
Baden-Württemberg 493,27
Bayern 594,45
Berlin 136,61
Brandenburg 69,13
Bremen 33,66
Hamburg 117,57
Hessen 279,09
Mecklenburg-Vorpommern 42,78
Niedersachsen 287,96
Nordrhein-Westfalen 691,52
Rheinland-Pfalz 144,31
Saarland 35,30
Sachsen 121,74
Sachsen-Anhalt 60,69
Schleswig-Holstein 93,37
Thüringen 61,91
Deutschland 3.263,35

1) Das Bruttoinlandsprodukt ergibt sich aus der Summe der Bruttowertschöpfung aller Wirtschaftsbereiche zuzüglich der Gütersteuern und abzüglich der Gütersubventionen. 

Quelle: Arbeitskreis »Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder«.

Berechnungsstand: Februar 2018. Vorläufiges Ergebnis.

Bundesland 2016
BIP in jeweiligen Preisen1) 
Mrd. EUR
Baden-Württemberg 476,27
Bayern 569,81
Berlin 130,54
Brandenburg 66,94
Bremen 32,06
Hamburg 112,96
Hessen 269,44
Mecklenburg-Vorpommern 41,02
Niedersachsen 276,27
Nordrhein-Westfalen 668,91
Rheinland-Pfalz 138,50
Saarland 34,33
Sachsen 118,20
Sachsen-Anhalt 59,08
Schleswig-Holstein 89,82
Thüringen 59,90
Deutschland 3.144,05

1) Das Bruttoinlandsprodukt ergibt sich aus der Summe der Bruttowertschöpfung aller Wirtschaftsbereiche zuzüglich der Gütersteuern und abzüglich der Gütersubventionen. 

Quelle: Arbeitskreis »Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder«.

Berechnungsstand: August 2017. Vorläufiges Ergebnis.