Direkt zum Inhalt

Soziales

Pfadnavigation

Soziales

Daten zu sozialen Sicherungssystemen und sozialpolitischen Aufgaben

Die soziale Sicherung hilfebedürftiger Menschen ist eine der Aufgaben des Staates. Sie umfasst mehr als „Hartz IV“ und wird durch verschiedene soziale Systeme realisiert, die unterschiedliche Lebenslagen absichern oder Unterstützung bieten. Verfügbar sind Daten zu staatlich finanzierten Maßnahmen zur Verhinderung von wirtschaftlicher Not sowie zu anderen sozialpolitischen Aufgaben: Dazu gehören beispielsweise Daten über Wohngeld, Sozialhilfeleistungen (SGB XII), Asylbewerberleistungen, Menschen mit Behinderung sowie Pflegegeld, Kindertagesbetreuung und Elterngeld.

Die Sozialberichterstattung der amtlichen Statistik liefert ein umfassendes Angebot an vergleichbaren Daten für Bund und Länder aus den Bereichen soziale Mindestsicherung sowie Armut und soziale Ausgrenzung. Das Projekt wird vom Arbeitskreis Sozialberichterstattung (AK SBE) getragen. Das Datenangebot umfasst Kernindikatoren aus den Bereichen Einkommensarmut und Einkommensverteilung, Abhängigkeit von Mindestsicherungsleistungen, Qualifikationsniveau und Erwerbsbeteiligung. Die Armutsgefährdung wird auch für Regionen und Großstädte dargestellt.

Qualitätsberichte - Informationen zu den verwendeten Methoden und Definitionen
Rechtsgrundlagen