Groß- und Einzelhandel sowie Außenhandel in Thüringen

Merkmal Einheit 20191)
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Insgesamt Durchschnitt
G R O ß H A N D E L2)
 Beschäftigte (Index) 2015 = 100 101,2 101,3 101,5 ... ... ... ... ... ... ... ... ... x ...
 Index der Umsätze3) - nominal 2015 = 100 99,0 98,3 109,9 ... ... ... ... ... ... ... ... ... x ...
 Index der Umsätze3) - real 2015 = 100 93,9 92,8 103,5 ... ... ... ... ... ... ... ... ... x ...
E I N Z E L H A N D E L4)5)
 Beschäftigte (Index) 2015 = 100 105,1 105,2 104,6 ... ... ... ... ... ... ... ... ... x ...
 Index der Umsätze3) - nominal 2015 = 100 102,4 98,7 110,5 ... ... ... ... ... ... ... ... ... x ...
 Index der Umsätze3) - real 2015 = 100 99,0 95,0 106,3 ... ... ... ... ... ... ... ... ... x ...
K F Z - H A N D E L6)
 Beschäftigte (Index) 2015 = 100 106,1 106,1 105,9 ... ... ... ... ... ... ... ... ... x ...
 Index der Umsätze3) - nominal 2015 = 100 103,9 109,5 131,9 ... ... ... ... ... ... ... ... ... x ...
 Index der Umsätze3) - real 2015 = 100 98,8 103,9 124,9 ... ... ... ... ... ... ... ... ... x ...
A U ß E N H A N D E L7)
A u s f u h r (Spezialhandel) insgesamt8) Mill. EUR 1 272 1 233 1 355 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  darunter
  Güter der Ernährungswirtschaft Mill. EUR 75 69 78 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  Güter der gewerblichen Wirtschaft Mill. EUR 1 145 1 092 1 200 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
    davon
    Rohstoffe Mill. EUR 7 8 8 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
    Halbwaren Mill. EUR 52 55 59 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
    Fertigwaren Mill. EUR 1 086 1 028 1 133 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
      davon
      Vorerzeugnisse Mill. EUR 131 117 127 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
      Enderzeugnisse Mill. EUR 955 911 1 006 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  davon nach
  Europa Mill. EUR 974 933 975 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
    darunter: in EU-Länder Mill. EUR 878 837 873 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  Afrika Mill. EUR 16 14 13 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  Amerika Mill. EUR 116 118 135 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  Asien Mill. EUR 159 163 226 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  Australien, Ozeanien und übrige Gebiete Mill. EUR 7 6 7 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
E i n f u h r (Generalhandel) insgesamt8) Mill. EUR 973 831 997 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  darunter
  Güter der Ernährungswirtschaft Mill. EUR 108 94 104 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  Güter der gewerblichen Wirtschaft Mill. EUR 723 609 758 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
    davon
    Rohstoffe Mill. EUR 6 6 6 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
    Halbwaren Mill. EUR 40 40 42 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
    Fertigwaren Mill. EUR 676 562 710 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
      davon
      Vorerzeugnisse Mill. EUR 132 131 134 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
      Enderzeugnisse Mill. EUR 544 431 577 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  davon aus
  Europa Mill. EUR 725 649 786 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
    darunter: aus EU-Ländern Mill. EUR 622 578 717 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  Afrika Mill. EUR 16 6 25 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  Amerika Mill. EUR 40 38 40 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  Asien Mill. EUR 190 134 143 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...
  Australien, Ozeanien und übrige Gebiete Mill. EUR 1 1 1 ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...

Teilweise vorläufige Werte; rückwirkende Änderungen werden vorgenommen.
1) Die Ergebnisse für den Einzelhandel beruhen auf Stichprobenerhebungen; die Berichtskreise werden jährlich durch Stichprobenrotation aktualisiert. Im Groß- und Kfz-Handel basieren die Ergebnisse ab Januar 2011 auf einem Mixmodell (Nutzung von Verwaltungsdaten und Befragung aller großen Unternehmen).
2) Einschließlich Handelsvermittlung.
3) Ohne Umsatzsteuer.
4) Einschließlich Tankstellen.
5) Ab April 2017 meldet ein großes deutsches Einzelhandelsunternehmen die Aufteilung seines Umsatzes auf die Bundesländer nach einem neuen Verfahren. Um die wirtschaftliche Entwicklung der Einzelhandelsunternehmen besser abzubilden, wurden die Ergebnisse rückwirkend bis Januar 2016 neu berechnet. Dies erlaubt den uneingeschränkten Vergleich der Ergebnisse mit den jeweiligen Vorjahresmonate. Es führt aber auch zu einer Revision der bereits veröffentlichten Ergebnisse.
6) Sowie Instandhaltung und Reparatur von Kfz.
7) Wegen der unterschiedlichen Abgrenzung von Spezial- und Generalhandel ist eine Saldierung von Einfuhr- und Ausfuhrergebnissen nicht vertretbar.
8) Für Antwortausfälle und Befreiungen sind Zuschätzungen bei den EU-Ländern und damit auch im Insgesamt enthalten.
Datenquelle: Monatliche Konjunkturerhebung; Außenhandelsstatistik.

Merkmal Einheit 20181)
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Insgesamt Durchschnitt
G R O ß H A N D E L2)
 Beschäftigte (Index) 2015 = 100 100,2 100,7 101,0 101,1 101,2 101,1 102,0 102,8 103,1 102,8 102,9 102,1 x 101,7
 Index der Umsätze3) - nominal 2015 = 100 94,2 91,7 104,1 108,1 112,2 113,8 108,7 113,4 109,1 115,9 119,3 98,3 x 107,4
 Index der Umsätze3) - real 2015 = 100 90,9 88,6 100,4 104,0 106,9 107,5 102,6 106,6 102,2 108,1 111,2 92,5 x 101,8
E I N Z E L H A N D E L4)5)
 Beschäftigte (Index) 2015 = 100 104,1 104,0 104,5 104,3 104,7 105,7 105,4 105,4 105,3 105,4 106,1 106,4 x 105,1
 Index der Umsätze3) - nominal 2015 = 100 99,5 95,5 114,1 108,3 112,1 111,3 105,4 110,0 104,8 111,0 118,4 122,7 x 109,4
 Index der Umsätze3) - real 2015 = 100 96,9 92,9 110,4 104,5 107,8 107,3 102,2 106,4 100,5 106,3 113,5 118,4 x 105,6
K F Z - H A N D E L6)
 Beschäftigte (Index) 2015 = 100 103,9 103,8 103,9 104,1 104,4 104,3 104,3 106,9 107,1 106,6 106,8 106,0 x 105,2
 Index der Umsätze3) - nominal 2015 = 100 99,5 101,5 120,0 122,5 123,1 127,9 116,7 119,4 108,4 119,1 125,7 99,9 x 115,3
 Index der Umsätze3) - real 2015 = 100 96,3 98,3 116,1 118,3 118,7 123,2 112,2 114,7 104,1 114,4 119,9 95,0 x 110,9
A U ß E N H A N D E L7)
A u s f u h r (Spezialhandel) insgesamt8) Mill. EUR 1 277 1 248 1 391 1 288 1 354 1 424 1 296 1 259 1 270 1 298 1 323 1 045 15 472 1 289
  darunter
  Güter der Ernährungswirtschaft Mill. EUR 75 76 77 74 78 73 81 76 84 85 83 75 937 78
  Güter der gewerblichen Wirtschaft Mill. EUR 1 167 1 141 1 287 1 186 1 245 1 320 1 183 1 151 1 146 1 174 1 203 931 14 135 1 178
    davon
    Rohstoffe Mill. EUR 8 7 10 11 10 10 11 8 9 10 10 7 112 9
    Halbwaren Mill. EUR 57 51 55 59 58 60 65 52 53 69 58 42 679 57
    Fertigwaren Mill. EUR 1 101 1 083 1 222 1 116 1 177 1 250 1 107 1 091 1 085 1 095 1 135 881 13 344 1 112
      davon
      Vorerzeugnisse Mill. EUR 126 116 132 130 126 133 136 106 112 134 107 123 1 482 123
      Enderzeugnisse Mill. EUR 975 968 1 090 987 1 051 1 117 971 985 972 961 1 028 758 11 862 988
  davon nach
  Europa Mill. EUR 940 934 1 027 948 975 1 036 918 885 926 949 958 731 11 225 935
    darunter: in EU-Länder Mill. EUR 849 838 920 858 880 940 828 783 825 857 849 658 10 085 840
  Afrika Mill. EUR 28 20 22 21 15 19 15 12 14 14 13 16 208 17
  Amerika Mill. EUR 121 117 119 121 124 141 130 150 128 137 135 107 1 530 127
  Asien Mill. EUR 182 171 218 193 235 224 227 205 196 192 211 183 2 437 203
  Australien, Ozeanien und übrige Gebiete Mill. EUR 5 7 6 5 6 5 5 7 6 5 7 7 71 6
E i n f u h r (Generalhandel) insgesamt8) Mill. EUR 943 898 985 966 926 953 983 893 875 1 014 1 040 798 11 275 940
  darunter
  Güter der Ernährungswirtschaft Mill. EUR 98 95 96 95 98 85 105 97 94 103 107 95 1 168 97
  Güter der gewerblichen Wirtschaft Mill. EUR 730 704 774 746 708 737 746 689 660 802 802 588 8 686 724
    davon
    Rohstoffe Mill. EUR 8 7 8 7 8 7 8 7 6 9 9 6 89 7
    Halbwaren Mill. EUR 44 42 49 46 47 44 57 43 43 48 44 33 539 45
    Fertigwaren Mill. EUR 679 655 718 693 654 687 682 639 611 745 749 548 8 058 671
      davon
      Vorerzeugnisse Mill. EUR 138 135 154 142 139 148 143 134 136 143 131 94 1 639 137
      Enderzeugnisse Mill. EUR 541 520 564 551 514 538 538 504 474 601 618 455 6 419 535
  davon aus
  Europa Mill. EUR 731 709 792 781 725 753 772 681 680 793 819 620 8 856 738
    darunter: aus EU-Ländern Mill. EUR 639 619 695 677 618 643 663 601 583 714 721 549 7 722 644
  Afrika Mill. EUR 3 12 8 9 10 8 7 14 9 9 9 10 106 9
  Amerika Mill. EUR 44 36 41 34 41 43 42 38 41 51 47 27 484 40
  Asien Mill. EUR 164 140 143 141 149 148 161 159 143 161 163 138 1 810 151
  Australien, Ozeanien und übrige Gebiete Mill. EUR ... ... 1 1 1 ... 1 ... ... ... 1 1 8 1

Teilweise vorläufige Werte; rückwirkende Änderungen werden vorgenommen.
1) Die Ergebnisse für den Einzelhandel beruhen auf Stichprobenerhebungen; die Berichtskreise werden jährlich durch Stichprobenrotation aktualisiert. Im Groß- und Kfz-Handel basieren die Ergebnisse ab Januar 2011 auf einem Mixmodell (Nutzung von Verwaltungsdaten und Befragung aller großen Unternehmen).
2) Einschließlich Handelsvermittlung.
3) Ohne Umsatzsteuer.
4) Einschließlich Tankstellen.
5) Ab April 2017 meldet ein großes deutsches Einzelhandelsunternehmen die Aufteilung seines Umsatzes auf die Bundesländer nach einem neuen Verfahren. Um die wirtschaftliche Entwicklung der Einzelhandelsunternehmen besser abzubilden, wurden die Ergebnisse rückwirkend bis Januar 2016 neu berechnet. Dies erlaubt den uneingeschränkten Vergleich der Ergebnisse mit den jeweiligen Vorjahresmonate. Es führt aber auch zu einer Revision der bereits veröffentlichten Ergebnisse.
6) Sowie Instandhaltung und Reparatur von Kfz.
7) Wegen der unterschiedlichen Abgrenzung von Spezial- und Generalhandel ist eine Saldierung von Einfuhr- und Ausfuhrergebnissen nicht vertretbar.
8) Für Antwortausfälle und Befreiungen sind Zuschätzungen bei den EU-Ländern und damit auch im Insgesamt enthalten.
Datenquelle: Monatliche Konjunkturerhebung; Außenhandelsstatistik.

Teilweise vorläufige Werte; rückwirkende Änderungen werden vorgenommen.
1) Die Ergebnisse für den Einzelhandel beruhen auf Stichprobenerhebungen; die Berichtskreise werden jährlich durch Stichprobenrotation aktualisiert. Im Groß- und Kfz-Handel basieren die Ergebnisse ab Januar 2011 auf einem Mixmodell (Nutzung von Verwaltungsdaten und Befragung aller großen Unternehmen).
2) Einschließlich Handelsvermittlung.
3) Ohne Umsatzsteuer.
4) Einschließlich Tankstellen.
5) Ab April 2017 meldet ein großes deutsches Einzelhandelsunternehmen die Aufteilung seines Umsatzes auf die Bundesländer nach einem neuen Verfahren. Um die wirtschaftliche Entwicklung der Einzelhandelsunternehmen besser abzubilden, wurden die Ergebnisse rückwirkend bis Januar 2016 neu berechnet. Dies erlaubt den uneingeschränkten Vergleich der Ergebnisse mit den jeweiligen Vorjahresmonate. Es führt aber auch zu einer Revision der bereits veröffentlichten Ergebnisse.
6) Sowie Instandhaltung und Reparatur von Kfz.
7) Wegen der unterschiedlichen Abgrenzung von Spezial- und Generalhandel ist eine Saldierung von Einfuhr- und Ausfuhrergebnissen nicht vertretbar.
8) Für Antwortausfälle und Befreiungen sind Zuschätzungen bei den EU-Ländern und damit auch im Insgesamt enthalten.
Datenquelle: Monatliche Konjunkturerhebung; Außenhandelsstatistik.