Direkt zum Inhalt

Zensus 2011

Pfadnavigation

Bevölkerungsstruktur

Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Staatsangehörigkeit, Familienstand und Religionszugehörigkeit

Fast 25 bzw. 30 Jahre nach den letzten Volks-, Gebäude- und Wohnungszählungen in der früheren Bundesrepublik bzw. in der damaligen DDR erfolgte mit dem Zensus 2011 wieder eine grundlegende Bestandsaufnahme der Bevölkerung sowie des Gebäude- und Wohnungsbestandes in Deutschland. Am 28. Mai 2014 wurden die endgültigen Ergebnisse aus diesem Zensus veröffentlicht.

Regional vergleichbare Daten geben nun Antworten auf die Frage, wo in Deutschland beispielsweise besonders viele Frauen, ältere Menschen, Ausländerinnen und Ausländer, Verheiratete oder katholische Christen leben.

Daten über die Bevölkerungsstruktur sind generell von großer Bedeutung für Politik, Wissenschaft und Gesellschaft. Für politische und planerische Entscheidungen ist es wichtig zu wissen, wie viele Menschen in einer Region leben und welche Strukturen die Bevölkerung dort aufweist.